Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Staatsanwaltschaft fordert Untersuchungshaft für katalanische Separatisten

2. November 2017 11:45
567 1

Carles Puigdemont bei seiner Medienkonferenz in Brüssel. (Bild: Yves Herman / Reuters)

Mehrere Angehörige der abgesetzten und wegen Rebellion angeklagten katalanischen Separatisten-Regierung haben am Donnerstag in Spanien der Vorladung der Untersuchungsrichterin Folge geleistet. Unter ihnen ist überraschenderweise auch die frühere katalanische Ministerin für Institutionelle Beziehunge...

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 1
Boris Kerzenmacher

5. November 2017 17:54

C. Puigdemont wäre besser in Katalonien geblieben. Seine Handlungen in den letzten Wochen sind alle wenig durchdacht gewesen. Auch die rechtlichen Konsequenzen daraus waren C. Puigdemont von Anfang an klar. Trotzdem hat er versucht einen eigenen Staat zu erzwingen, gegen den Willen von etw 50% der Katalanen, die weiterhin zu Spanien gehören wollen. Durch die Flucht nach Belgien hat er jetzt zu der juristischen Strafe die ihn erwartet auch noch alle Sympathien bei den separatistischen Katalanen verspielt, für die er nur noch ein Feigling sein dürfte. Man wird bald sehen, ob die spanische Justiz hier "Milde" walten lässt.