Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Suchergebnisse

1-10 ergebnisse 1000 für die Suche nach «untersuchungshaft»

2. November 2017 11:45 Staatsanwaltschaft fordert Untersuchungshaft für katalanische Separatisten

Carles Puigdemont bei seiner Medienkonferenz in Brüssel. (Bild: Yves Herman / Reuters) Mehrere Angehörige der abgesetzten und wegen Rebellion angeklagten katalanischen Separatisten-Regierung haben am Donnerstag in Spanien der Vorladung der Untersuchungsrichterin Folge geleistet. Unter ihnen ist überraschenderweise auch die frühere katalanische Ministerin 1246 1

2. November 2017 08:55 Beil-Angreifer macht schockierendes Geständnis

Der junge Täter hat nach seinem Beil-Angriff in Flums ein schockierendes Geständnis gemacht. Ein terroristischer Hintergrund kann jedoch ausgeschlossen werden. Am 22. Oktober 2017 griff ein Jugendlicher in Flums acht Personen mit einem Beil an, nachdem er an seinem Wohnort einen Brand gelegt hatte (wir berichteten). Insgesamt sechs Personen wurden dabei 1155

1. November 2017 20:28 News: Britischer Verteidigungsminister Michael Fallon tritt zurück

News des Tages: Belästigungsvorwürfe: Britischer Verteidigungsminister tritt zurück Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon ist nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurückgetreten. Dies gab sein Ministerium am Abend in London bekannt. In einer Erklärung gegenüber der BBC räumte Fallon Fehlverhalten ein. Nahe dem historischen Zentrum von Mexiko-Stadt 225

1. November 2017 04:38 Mitstreiter kehren nach Barcelona zurück

Schon diese Woche soll der ehemalige katalanische Regionalpräsidenten Puigdemont vor Gericht in Spanien erscheinen. Ob er kommt, ist die grosse Frage. In der Nacht auf Mittwoch setzte sich das Verwirrspiel um ihn fort. (dpa) Dem wegen Rebellion angeklagten katalanischen Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont droht ein Haftbefehl. Er muss sich diesen 149 1

31. Oktober 2017 19:23 Angeklagter Carles Puigdemont setzt sich nach Belgien ab

Krise in Spanien : Angeklagter Puigdemont setzt sich nach Belgien ab Der angeklagte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hat sich angeblich mit weiteren Mitgliedern seiner abgesetzten Regierung nach Belgien abgesetzt. Wie die spanische Zeitung „La Vanguardia“ berichtete, befinde der Politiker sich weder in Katalonien noch in Spanien. Fast zeitgleich 129

31. Oktober 2017 17:43 Puigdemonts Flucht aus Katalonien: Carles, go home!

Puigdemonts Flucht aus Katalonien Carles, go home! Eins muss man Carles Puigdemont lassen: Er weiß das öffentliche Interesse auf sich und sein Anliegen zu lenken. Der Unabhängigkeitskampf der katalanischen "Independentistas" war bis vor Kurzem außerhalb Spaniens nur für Politikfreaks ein Thema. Aber seit dem Abspaltungsreferendum widmet die Weltpresse 130

30. Oktober 2017 17:39 Madsen gesteht Zerstückelung, bestreitet Mord

Absurditäten in der Kopenhagener U-Boot-Affäre ohne Ende: Der inhaftierte Erfinder Peter Madsen hat eingeräumt, die Leiche der schwedischen Journalistin Kim Wall verstümmelt und die Körperteile ins Meer geworfen zu haben. Ermordet will er sie aber nicht haben. Wall sei an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Mehrmals hat der des Mordes verdächtigte 134

30. Oktober 2017 16:33 Journalistin Kim Wall soll aber schon tot gewesen sein

Journalistin Kim Wall soll aber schon tot gewesen sein U-Boot-Tüftler gibt Leichen-Zerstückelung zu Der mordverdächtige dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen (46) hat zugegeben, die Leiche der Journalistin Kim Wall zerstückelt zu haben. Nach eigenen Angaben hat er die Teile ins Wasser geworfen, wie die Kopenhagener Polizei am Montag mitteilte. Der Erfinder 110

30. Oktober 2017 14:00 Zerstückelt, aber nicht getötet – Madsen sagt aus

Der mutmassliche Mörder einer schwedischen Journalistin, Peter Madsen, hat ein Teilgeständnis abgelegt. Zudem bleibt er freiwillig länger in U-Haft. Der unter Mordverdacht stehende dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen hat zugegeben, die Leiche der Journalistin Kim Wall zerstückelt zu haben. Nach eigenen Angaben hat er die Teile ins Wasser geworfen, wie die Kopenhagener 131

30. Oktober 2017 12:56 U-Boot-Bauer Madsen gibt Zerstückelung von Leiche zu

(dpa) Der mordverdächtige dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen hat zugegeben, die Leiche der Journalistin Kim Wall zerstückelt zu haben. Nach eigenen Angaben hat er die Teile ins Wasser geworfen, wie die Kopenhagener Polizei am Montag mitteilte. Der 46-jährige Erfinder behaupte inzwischen zudem, die 30 Jahre alte Journalistin sei im Inneren seines U-Bootes 98