Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Suchergebnisse

1-10 ergebnisse 1000 für die Suche nach «trump»

2. November 2017 04:40 Strafantrag gegen mutmasslichen Attentäter von New York

Ein Mann hält eine Kerze während einer Mahnwache für die Opfer des Anschlags in Manhattan, der mehrere Tote und Verletzte forderte. (Bild: AP Photo/Andres Kudacki) (dpa) Die New Yorker Staatsanwaltschaft hat gegen den mutmasslichen Täter des Anschlags mit acht Toten Strafantrag wegen Unterstützung einer Terrororganisation gestellt. Sayfullo Saipov werden 623 1

1. November 2017 20:28 News: Britischer Verteidigungsminister Michael Fallon tritt zurück

News des Tages: Belästigungsvorwürfe: Britischer Verteidigungsminister tritt zurück Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon ist nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurückgetreten. Dies gab sein Ministerium am Abend in London bekannt. In einer Erklärung gegenüber der BBC räumte Fallon Fehlverhalten ein. Nahe dem historischen Zentrum von Mexiko-Stadt 118

1. November 2017 19:11 Horror in Manhattan: Wie New York mit dem neuen Terror umgeht

Sirus sieht noch, wie ein Passant auf einen Mann zugeht, um ihn offensichtlich zu beruhigen. Das erzählt er später der New York Times. Und dass der Passant dann die Waffen in den Händen des Mannes gesehen habe und zurückgewichen sei. Stunden später zeigt das amerikanische Fernsehen ein Video, auf dem ein bärtiger Mann mit zwei Handfeuerwaffen zu sehen 69

1. November 2017 14:00 Terroranschlag in New York: Usbekistan bietet USA Ermittlungs-Hilfe an

Terrorismus - USA Attentäter von New York stand in Verbindung zum IS Der 29-Jährige hatte am Dienstag in Manhattan mit einem Kleintransporter acht Menschen getötet und mindestens elf weitere verletzt. Er stammt Medienberichten zufolge aus der muslimisch geprägten Ex-Sowjetrepublik Usbekistan. Die «New York Times» berichtete unter Berufung auf zwei Ermittler 60

1. November 2017 11:17 Terrorakt an Halloween 2017: Acht Tote in New York

Attentat mit Pick-up-Truck Acht Tote in New York New York - Mit einem Kleinlaster hat ein Attentäter im Herzen von New York mehrere Fußgänger und Fahrradfahrer überfahren und dabei mindestens acht Menschen getötet. Elf weitere wurden verletzt, darunter eine Deutsche. Bürgermeister Bill de Blasio sprach voneinem feigen «Terrorakt». Ein Polizist schoss 53

1. November 2017 06:47 Terroranschlag in New York – acht Tote

Polizisten sichern eine Strasse in Manhattan. (Bild: Andrew Kelly / Reuters) Ein 29-jähriger Mann, der laut Augenzeugen auf Arabisch «Gott ist gross!» brüllte, hat am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr (Ortszeit) in New York einen gemieteten Pick-up auf einen Fahrradweg am Hudson River gesteuert und auf einer Strecke von rund 20 Häuserblocks Radfahrer 57

1. November 2017 06:04 Was droht Facebook und Co vom US-Kongress?

von Martin Suter, New York - Die Anhörungen vor dem US-Kongress drängen Facebook, Google und Twitter in die Defensive. Sechs Punkte, um die es geht. Jahrelang liessen Politiker in Washington die grossen Internet-Konzerne in Ruhe. Doch mit drei Hearings vor dem US-Kongress geht die Narrenfreiheit der Tech-Giganten ab Dienstag langsam zu Ende: Facebook 60 8

1. November 2017 05:48 „Terrorakt“ in New York im News-Ticker: Attentäter schwor dem IS die Treue

Blutiger Zwischenfall im Herzen New Yorks: Ein Kleinlaster rast Radfahrer und Fußgänger um. Mehrere Menschen sterben. Die Polizei nimmt den Verdächtigen in Gewahrsam. Die Behörden sprechen von einem Terrorangriff. Die Entwicklungen im News-Ticker. Das Wichtigste in Kürze: Ein Kleinlaster ist im Süden Manhattans auf den Gehweg gerast und hat dabei mehrere 68 3

1. November 2017 05:45 US-Senat knöpft sich wegen Russland-Affäre Facebook, Google und Twitter vor

Die Abgeordneten des Senats-Unterausschuss zu Kriminalität und Terrorismus befragen am 31. Oktober 2017 erstmals hochrangige Vertreter von Facebook, Google und Twitter. (Bild: Jonathan Ernst / Reuters) (sda/Reuters/afp) Anwälte von Facebook, Twitter und Google haben dem amerikanischen Senat zu dem Verdacht der Einmischung Russlands in den Präsidentschaftswahlkampf 63

1. November 2017 03:58 Facebook und Twitter gehen gegen Manipulationen vor

Anhörung vor dem US-Senat Facebook und Twitter gehen gegen Manipulationen vor Die Leiter der jeweiligen Rechtsabteilungen wurden bei der Anhörung vor dem Senats-Unterausschuss zu Kriminalität und Terrorismus am Dienstag über mehrere Stunden befragt. Facebook-Chefsyndikus Coling Stretch räumte ein, dass das weltgrösste Online-Netzwerk im Nachhinein hätte 62