Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Suchergebnisse

11-20 ergebnisse 757 für die Suche nach «todesstrafe»

24. Juli 2017 16:49 «Auge um Auge» – Duterte will Todesstrafe zurück

Der philippinische Präsident Duterte will Drogenkriminalität entschieden bekämpfen. Er forderte vom Parlament die Wiedereinführung der Todesstrafe. Trotz internationaler Kritik will der philippinische Präsident Rodrigo Duterte seinen umstrittenen «Drogen-Krieg» mit unverminderter Härte fortsetzen. In einer Rede zur Lage der Nation vor dem Kongress forderte 18

24. Juli 2017 07:08 Deutsches IS-​​Mädchen will «nur noch weg»

Die Identität einer im Irak aufgegriffenen Deutschen ist geklärt. Die Eltern sind erleichtert. Zu Hause ist Linda W. aber nicht nur willkommen. «Ich will nur noch weg», sagt Linda W. «Ich will weg aus dem Krieg, weg von den vielen Waffen, dem Lärm.» Sie sei noch nicht vernommen worden, aber sie wolle kooperieren, hieß es. Ein Richter habe zunächst Lindas 15 4

24. Juli 2017 06:56 »Ich will weg von den Waffen, all dem Leid

Linda W. (16) reiste vor knapp einem Jahr von Pulsnitz in Sachsen über Syrien in den Irak nach Mossul, damals eine Hochburg der Terrormiliz ISIS. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: „Ich will nach Hause zu meiner Familie”, sagte die Teenagerin. Ein Reporter des Rechercheverbunds von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung” konnte die ISIS-Braut auf der Krankenstation 19

23. Juli 2017 15:57 Trumps neuer Kommunikationschef löscht alte kritische Tweets

Trumps neuer Kommunikationschef löscht alte kritische Tweets Washington - Der neue Kommunikationsdirektor im Weißen Haus, Anthony Scaramucci, hat alte Tweets von seinem Account gelöscht - darunter eine Reihe, die im Widerspruch zu den Positionen seines neuen Chefs Donald Trump stehen. Der 53-jährige Ex-Finanzier teilte seinen Schritt im Sinne «vollständiger 21

7. Juli 2017 03:18 Umstrittenes Todesurteil in den USA

Hinrichtungen sind immer umstritten. Doch diese war es ganz besonders. Der Doppelmörder William Morva (35) ist am Donnerstagabend (Ortszeit) im US-Bundesstaat Virginia mit einer Giftinjektion hingerichtet worden. Das Pikante: Seine Anwälte hatten gegen die Todesstrafe immer wieder Einspruch erhoben, da Morva laut ihrer Aussage psychisch krank sei. Die Vollstreckung 16

28. Juni 2017 11:37 «Wir sind gar nicht homophob»

von B. Zanni - Der Bund Evangelischer Jungscharen hat die schwulenfeindlichen Inhalte von seiner Website gelöscht. Man habe niemanden verletzen wollen, so der Sprecher. Der Bund Evangelischer Schweizer Jungscharen BESJ sorgt für heftige Reaktionen. Grund ist ein Online-Dossier für Leiter von Teenager-Gruppen, das die Homosexualität verteufelt. «Analverkehr 16 11

18. Juni 2017 18:04 Tories drohen May mit Misstrauensvotum

LONDON. Fast genau ein Jahr nach dem Votum der Briten für den EU-Austritt sitzen die Brexit-Unterhändler am Montag (11.00 Uhr) erstmals an einem Tisch. Der Druck auf Premierministerin Theresa May aus der eigenen Partei wächst. Bis Ende März 2019 soll eine Vereinbarung über die Trennung und Eckpunkte für die künftigen Beziehungen zwischen Großbritannien 35

23. Mai 2017 21:26 Harald Naegeli zu seinem Grossmünster-Projekt «Vielleicht schenkt mir jemand eine Blume»

Herr Naegeli, Ihr geplanter «Totentanz der Fische» in den Grossmünstertürmen soll laut einer Auflage der Behörden reversibel sein. Beleidigt Sie das? Überhaupt nicht. Ich bin sehr dafür, dass dieses Kunstwerk nach zehn Jahren wieder entfernt wird. Ich mag die Vorstellung, dass meine Kunst auf Vergänglichkeit angelegt ist. Vielleicht könnte man die Reversibilität 15

19. Mai 2017 16:04 Kein Ende im Fall Julian Assange in Sicht

Ein freier Mann ist Julian Assange trotz Einstellung der schwedischen Ermittlungen nicht. Ein britisches Verfahren läuft nämlich weiter Kaum war am Freitagvormittag die Nachricht aus Stockholm publik geworden, dass die schwedische Staatsanwaltschaft ihr Ermittlungsverfahren gegen Julian Assange eingestellt hatte, strömten Scharen von Journalisten in eine kleine 17

19. Mai 2017 15:53 Geheimdienste: Schweden stellt Vergewaltigungsverfahren gegen Wikileaks-Gründer Assange ein

Geheimdienste Schweden stellt Vergewaltigungsverfahren gegen Wikileaks-Gründer Assange ein Nach jahrelangem Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London ist Wikileaks-Gründer Julian Assange seiner Freiheit einen großen Schritt nähergekommen. Die schwedische Staatsanwaltschaft stellte das von ihr seit 2010 betriebene Vergewaltigungsverfahren gegen 18