Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Suchergebnisse

1-10 ergebnisse 261 für die Suche nach «myanmar»

2. November 2017 05:50 Aung San Suu Kyi besucht Myanmars Unruheregion Rakhine

De-facto-Regierungschefin hatte lange zu Gewalt gegen Rohingya geschwiegen Yangon (Rangun) – Die De-facto-Regierungschefin von Myanmar, Aung San Suu Kyi, ist am Donnerstag unangekündigt in die Unruheregion Rakhine gereist. Suu Kyi sei "jetzt in Sittwe und wird auch nach Maungdaw und Buthiduang reisen", sagte Regierungssprecher Zaw Htay. Es handele sich um eine "Tagesreise" 692 1

26. Oktober 2017 05:05 Menschenrechtler Peter Steudtner ist vorerst wieder frei

Der in der Türkei wegen Terrorunterstützung angeklagte Berliner muss nicht länger in Untersuchungshaft bleiben. Er will am Donnerstagnachmittag nach Hause fliegen. Der deutsche Menschenrechtsaktivist Peter Steudtner ist nach mehr als 100 Tagen vorerst wieder auf freiem Fuß. Das Gericht in Istanbul, das am Mittwoch erstmals über die Anklage wegen Terrorunterstützung 50

18. Oktober 2017 05:50 Myanmar: Amnesty International dokumentiert Gräueltaten gegen Rohingya

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International wirft Myanmar vor, Rohingya-Flüchtlinge systematisch getötet zu haben. Das geht aus einem Bericht der Organisation hervor, der unter anderem auf Interviews mit mehr als 120 geflohenen Rohingya-Muslimen basiert. Der Bericht dokumentiere "detailliert eine Vielzahl von Verbrechen gegen die Menschlichkeit 55 1

21. September 2017 09:22 Bundesanwalt klagt IZRS-Vorstand an!

Es geht um Terror-Unterstützung Bundesanwalt klagt IZRS-Vorstand an! Die Bundesanwaltschaft (BA) hat gegen drei Vorstandsmitglieder des Vereins Islamischer Zentralrat Schweiz (IZRS) Anklage beim Bundesstrafgericht erhoben. Die BA wirft den Beschuldigten vor, gegen das Bundesgesetz über das Verbot der Gruppierungen «Al-Qaïda» und «Islamischer Staat» sowie 48 1

19. September 2017 06:35 Suu Kyi spricht erstmals über die Gewalt gegen die Rohingya – und schweigt zum Militär

«Wir wollen herausfinden, warum es zu diesem Exodus gekommen ist», sagt Suu Kyi bei ihrer Ansprache am Dienstag. (Bild: Aung Shine Oo / AP) Die Gewalt gegen die Rohingya löst in durch Muslime besiedelten Ländern Proteste aus. In Hyderabad in Indien, das an Bangladesh grenzt, gehen muslimische Inder am Sonntag auf die Strasse. Hier verbrennen sie ein Plakat 117 1

19. September 2017 04:57 Aung San Suu Kyi: «Wir werden Verletzungen von Menschenrechten nicht hinnehmen»

«Wir wollen herausfinden, warum es zu diesem Exodus gekommen ist», sagt Suu Kyi bei ihrer Ansprache am Dienstag. (Bild: Hein Htet / Keystone) Die Gewalt gegen die Rohingya löst in durch Muslime besiedelten Ländern Proteste aus. In Hyderabad in Indien, welches an Bangladesh grenzt, gehen muslimische Inder am Sonntag auf die Strasse. Hier verbrennen sie ein Plakat 122 1

18. September 2017 15:00 Monsun ergiesst sich über den Lagern in Bangladesch

Monsun ergiesst sich über den Lagern in Bangladesch Rohingya-Flüchtlinge versinken im Regen Die Situation der Rohingya an der Grenze zu Bangladesch wird immer aussichtsloser. Ein schwerer Monsunregen überschwemmt seit zwei Tagen die Flüchtlingslager und erschwert die Arbeit der Hilfsorganisationen. «Wenn die Strassen durch den Regen unbefahrbar werden 26 1

11. September 2017 08:17 UNO sieht "ethnische Säuberung" in Myanmar

Allen Erkenntnissen nach sei die Situation aber ein "Musterbeispiel für ethnische Säuberung", sagte UNO-Menschenrechtskommissar Zeid Raad Al Hussein am Montag vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf. Im seit Jahren schwelenden Konflikt zwischen Rohingya-Rebellen und Regierungsarmee im Bundesstaat Rakhine in Myanmar waren Ende August 38 1

10. September 2017 09:19 Myanmar: Rohingya-Rebelllen erklären einmonatige Wafferuhe

Konflikt in Myanmar Rohingya-Rebellen erklären Waffenruhe Rebellen der muslimischen Minderheit der Rohingya in Myanmar haben eine einseitige Waffenruhe erklärt. Die "humanitäre Pause" solle ab sofort einen Monat dauern und Hilfsorganisationen die Gelegenheit geben, sich um die Opfer des Konflikts im Bundesstaat Rakhine zu kümmern, teilte die "Arakan 33 1

9. September 2017 11:52 Friedensengel von Myanmar regiert ohne Gnade

Aung San Suu Kyi Friedensengel von Myanmar regiert ohne Gnade Aung San Suu Kyi (72) kämpfte im Militärstaat Myanmar jahrelang unermüdlich für Frieden, Freiheit und gewaltlose Demokratisierung. Dafür lebte sie 15 Jahre lang unter Hausarrest. Dieser selbstlose Einsatz wurde 1991 mit dem Friedensnobelpreis honoriert. 2015 erlangte sie mit ihrer Partei die Mehrheit 69 1