Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Suchergebnisse

1-10 ergebnisse 1000 für die Suche nach «jahre»

2. November 2017 17:10 Cheops-Pyramide: Forscher entdecken 30 Meter langen Hohlraum

Pyramiden - um sie ranken sich viele Mysterien. Eine der ganz großen Fragen ist, wie sie errichtet wurde. Jetzt haben Wissenschaftler einen großen Schritt gemacht. Mit Myonen-Detektoren durchleuchteten sie die Cheops-Pyramide. Rund 4500 Jahre lang konnte die Cheops-Pyramide eines ihrer größten Geheimnisse wahren. Jetzt hat es ihr eine japanisch-französische 699 1

2. November 2017 14:26 Riesiger Hohlraum in Großer Pyramide von Gizeh entdeckt

Archäologischer Durchbruch Kosmische Strahlen offenbaren riesigen Hohlraum in Cheops-Pyramide Mithilfe kosmischer Strahlen haben Forscher einen mindestens 30 Meter langen Hohlraum in der sogenannten Großen Pyramide von Gizeh entdeckt. Die Ergebnisse seien ein Durchbruch für das Verständnis der internen Struktur der Cheops-Pyramide, schreiben die Forscher 681

2. November 2017 13:59 Kanton und Gemeinden greifen für Pizolbahnen tief in die Tasche

PIZOLBAHNEN ⋅ Den Pizolbahnen fehlen pro Jahr 850'000 Franken. Nun hat die Öffentliche Hand den Hilferuf vom Pizol erhört: Der Kanton St.Gallen und die Standortgemeinden unterstützen die darbenden Bergbahnen finanziell - unter strengen Bedingungen. 02. November 2017, 14:59 Warme Winter, ein starker Franken, fehlende Beschneiungsanlagen und hohe Kosten 687

2. November 2017 11:45 Staatsanwaltschaft fordert Untersuchungshaft für katalanische Separatisten

Carles Puigdemont bei seiner Medienkonferenz in Brüssel. (Bild: Yves Herman / Reuters) Mehrere Angehörige der abgesetzten und wegen Rebellion angeklagten katalanischen Separatisten-Regierung haben am Donnerstag in Spanien der Vorladung der Untersuchungsrichterin Folge geleistet. Unter ihnen ist überraschenderweise auch die frühere katalanische Ministerin 667 1

2. November 2017 02:38 Britischer Verteidigungsminister Fallon tritt wegen Griff ans Knie zurück

Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon kommt am 14. Februar im National Cyber Security Centre in London an. (Archiv-Bild: REUTERS/Hannah McKay) mhf. London ⋅ Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon ist am Mittwoch zurückgetreten. Das bestätigte das Premierministeramt am Abend. Der 65 Jahre alte Tory-Politiker ist das erste Opfer 600

1. November 2017 20:28 News: Britischer Verteidigungsminister Michael Fallon tritt zurück

News des Tages: Belästigungsvorwürfe: Britischer Verteidigungsminister tritt zurück Der britische Verteidigungsminister Michael Fallon ist nach Vorwürfen sexueller Belästigung zurückgetreten. Dies gab sein Ministerium am Abend in London bekannt. In einer Erklärung gegenüber der BBC räumte Fallon Fehlverhalten ein. Nahe dem historischen Zentrum von Mexiko-Stadt 121

1. November 2017 19:11 Horror in Manhattan: Wie New York mit dem neuen Terror umgeht

Sirus sieht noch, wie ein Passant auf einen Mann zugeht, um ihn offensichtlich zu beruhigen. Das erzählt er später der New York Times. Und dass der Passant dann die Waffen in den Händen des Mannes gesehen habe und zurückgewichen sei. Stunden später zeigt das amerikanische Fernsehen ein Video, auf dem ein bärtiger Mann mit zwei Handfeuerwaffen zu sehen 71

1. November 2017 18:47 Usbeken sind an der vordersten Terror-Front

Der Attentäter von Manhattan war Usbeke. Aus dem zentralasiatischen Land kommen bereits eine lange Reihe von islamistischen Terroristen. Der Urheber des Terroranschlags in Manhattan vom Montag hat sich laut Angaben des Gouverneurs von New York, Andrew Cuomo, nach seiner Ankunft in den USA im Jahr 2010 radikalisiert, aber sicher ist dies nicht. Im gemieteten 193

1. November 2017 17:44 Firmenansiedlungen führen kaum zu Zuwanderung

Die intensive Standortförderung des Bundes ist nicht der Grund für die hohe Zuwanderung. Das zeigt eine Studie zuhanden des Bundesrats. Die Standortförderung des Bundes und der Kantone ist kein relevanter Treiber der hohen Zuwanderung. Das geht aus einer Studie des Büros Ecoplan zuhanden der Landesregierung hervor. Sie bestätigt und aktualisiert eine frühere 81

1. November 2017 16:56 Die SBB erwägen ein Rauchverbot in allen Schweizer Bahnhöfen

Auch auf dem Perron ist Zigarettenqualm womöglich bald nicht mehr gerne gesehen. (Bild: Martin Ruetschi / Keystone) Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 könnten die Bahnhöfe in der ganzen Schweiz rauchfrei werden. Das geht aus einem unpublizierten SBB-Papier hervor, das der NZZ vorliegt. Ab kommendem Dezember sehen die SBB eine einjährige Testphase 63