Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Suchergebnisse

1-10 ergebnisse 1000 für die Suche nach «2017»

2. November 2017 13:59 Kanton und Gemeinden greifen für Pizolbahnen tief in die Tasche

PIZOLBAHNEN ⋅ Den Pizolbahnen fehlen pro Jahr 850'000 Franken. Nun hat die Öffentliche Hand den Hilferuf vom Pizol erhört: Der Kanton St.Gallen und die Standortgemeinden unterstützen die darbenden Bergbahnen finanziell - unter strengen Bedingungen. 02. November 2017, 14:59 Warme Winter, ein starker Franken, fehlende Beschneiungsanlagen und hohe Kosten 687

2. November 2017 08:55 Beil-Angreifer macht schockierendes Geständnis

Der junge Täter hat nach seinem Beil-Angriff in Flums ein schockierendes Geständnis gemacht. Ein terroristischer Hintergrund kann jedoch ausgeschlossen werden. Am 22. Oktober 2017 griff ein Jugendlicher in Flums acht Personen mit einem Beil an, nachdem er an seinem Wohnort einen Brand gelegt hatte (wir berichteten). Insgesamt sechs Personen wurden dabei 626

2. November 2017 06:42 Swisscom presst aus weniger Umsatz mehr Gewinn raus

Die Swisscom hat ihren Gewinn trotz starkem Preisdruck verbessert. (Christian Beutler/Keystone) Anfang Jahr hat Swisscom ein neues Bündelangebot vorgestellt, das offenbar auf rege Nachfrage trifft. Laut einer Medienmitteilung vom Donnerstag wurden bis Ende Oktober bereits über 1 Mio. Kunden für die neue Vertragsstruktur gewonnen. Konzernchef Urs Schaeppi 601

2. November 2017 06:03 SolarzuliefererMeyer Burger schliesst Produktion in Thun

Der Solarzulieferer Meyer Burger lanciert ein weitreichendes Kosteneffizienzprogramm. Dieses soll die Produktionskosten optimieren und das Produktportfolio straffen. Im Zuge der Anpassung der Produktionsstätten wird die Produktion in Thun voraussichtlich bis Ende 2018 eingestellt, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilt. In Thun werde bislang Anlagen 612

2. November 2017 05:50 Aung San Suu Kyi besucht Myanmars Unruheregion Rakhine

De-facto-Regierungschefin hatte lange zu Gewalt gegen Rohingya geschwiegen Yangon (Rangun) – Die De-facto-Regierungschefin von Myanmar, Aung San Suu Kyi, ist am Donnerstag unangekündigt in die Unruheregion Rakhine gereist. Suu Kyi sei "jetzt in Sittwe und wird auch nach Maungdaw und Buthiduang reisen", sagte Regierungssprecher Zaw Htay. Es handele sich um eine "Tagesreise" 616 1

1. November 2017 20:57 Schweizer Armee testet Drohnen in Besatzungszone

Von «skandalös» bis «peinlich»: Die Reaktionen auf ein Rüstungsgeschäft im Nahen Osten sind harsch. In den Tiefen der Website des Verteidigungsdepartementes (VBS) befindet sich eine eigenartige Rubrik. Sie trägt den Namen «Wissenswertes», und sie dient primär dazu, Gute-Laune-Berichte zur Armee zu publizieren. Gestern kurz vor Mittag schaltete das VBS einen 72

1. November 2017 18:47 Usbeken sind an der vordersten Terror-Front

Der Attentäter von Manhattan war Usbeke. Aus dem zentralasiatischen Land kommen bereits eine lange Reihe von islamistischen Terroristen. Der Urheber des Terroranschlags in Manhattan vom Montag hat sich laut Angaben des Gouverneurs von New York, Andrew Cuomo, nach seiner Ankunft in den USA im Jahr 2010 radikalisiert, aber sicher ist dies nicht. Im gemieteten 193

1. November 2017 18:09 SVP ist sauer wegen Agrarpolitik

Statt mehr Staat wird die Landwirtschaft liberaler. Die Bauern wettern. Ebenso über «kaum noch zu erfüllende Umweltschutzvorschriften». Der Bericht des Bundesrats zur mittelfristigen Weiterentwicklung der Agrarpolitik ab 2022 kommt bei den Bauern gar nicht gut an: Die Regierung wolle die Landwirtschaft opfern und missachte den Volkswillen. Ganz anders 120 8

1. November 2017 11:17 Terrorakt an Halloween 2017: Acht Tote in New York

Attentat mit Pick-up-Truck Acht Tote in New York New York - Mit einem Kleinlaster hat ein Attentäter im Herzen von New York mehrere Fußgänger und Fahrradfahrer überfahren und dabei mindestens acht Menschen getötet. Elf weitere wurden verletzt, darunter eine Deutsche. Bürgermeister Bill de Blasio sprach voneinem feigen «Terrorakt». Ein Polizist schoss 56

1. November 2017 08:32 Ignazio Cassis ins Bundesratsfoto integriert

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird. Anlässlich seiner offiziellen Aufnahme ins Gremium am Mittwoch ist Ignazio Cassis ins Bundesratsfoto 2017 integriert worden. Er hat auf dem Schwarz-Weiss-Bild, das wie eine düstere Theater-Affiche wirkt, den Platz 45