Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Mehr Freiheiten für Velofahrer in Zürich

14. Juli 2017 05:53
33 3
Mehr Freiheiten für Velofahrer in Zürich

Ein Vorstoss der GLP im Zürcher Gemeinderat fordert, dass die sogenannte «Idaho»-Regel auch in der Stadt Zürich eingeführt wird. So müssten Velofahrer zum Beispiel nicht mehr an Rotlichtern halten. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung äussert jedoch Sicherheitsbedenken.

Die GLP will, dass Velofahrer im Zürcher Verkehr mehr Freiheiten haben und sich einfacher bewegen können. Deshalb hat sie einen Vorstoss an den Zürcher Gemeinderat eingereicht, in dem geprüft werden soll, ob die «Idaho»-Regel auch in Zürich eingeführt werden könnte.

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 3
Waldvogel Peter

14. Juli 2017 05:56

Hat irgend jemand schon mal ein Velofahrer bei rot anhalten sehen??????

Hans Jörg Beltle

14. Juli 2017 05:55

Dann sollten die "IDAHO"-Regeln auch für Motorräder, Roller und Töfflis gelten, denn die haben auch keinen toten Winkel und werden auch durch Auto-Regeln behindert.

Erika

14. Juli 2017 05:54

Super, und wenn eine Velofahrende Person unter die Räder eines Autos kommt, wer ist dann wieder das "Nashorn"? Das Geschrei riesengross und der Autofahrer ist schuld.....