am Opernhaus Zürich: Klamauk und Ernst - Bühne und Konzert Nachrichten - NZZ.ch

24. November 2013 17:14

28 0

am Opernhaus Zürich: Klamauk und Ernst - Bühne und Konzert Nachrichten - NZZ.ch

Erlebnishotellerie kann aufregend sein: Man stelle sich ein einsames Schloss in Schottland vor, in dem sich seit Jahrhunderten ein Gespenst herumtreibt. Ein findiger Immobilienmakler aus Zürich kauft das Schloss und will es unter dem Druck seiner Assistentin und Geliebten zu einem Trendhotel umbauen. Das Gespenst soll dabei die Rolle einer Halloween-Attraktion spielen. Doch da hat unser Herr Bürkli, so heisst der Makler, die Rechnung ohne den Wirt bzw. ohne das Gespenst gemacht. Und auch seine Tochter Virginia, an der Schwelle zum Erwachsenenalter, hat ganz andere Pläne.

Die Gruseloper «Das Gespenst von Canterville» richtet sich an Kinder und Familien. Komponiert hat sie der Deutsche Marius Felix Lange. Das Libretto hat Michael Frowin nach der gleichnamigen Erzählung von Oscar Wilde verfasst. Zur Uraufführung im Opernhaus Zürich kamen die Kinder und ihre Eltern in S...

Lies mehr

Zur Kategorie-Seite

Loading...