Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Hinrichtung mit nicht erprobtem Medikament

25. August 2017 01:25
23 7

Er wollte nicht als «Versuchskaninchen» gelten. Doch der Widerstand eines wegen Doppelmord zum Tode verurteilten Mannes blieb zwecklos.

Im US-Bundesstaat Florida wurde erstmals ein Todeskandidat mit einem bislang nicht bei Exekutionen erprobten Narkosemittel hingerichtet. Der wegen rassistisch motivierten Doppelmordes zum Tode verurteilte Mark Asay wurde am Donnerstagabend exekutiert, wie die Strafvollzugsbehörden mitteilten.

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 7
via

25. August 2017 01:28

Lieber 1sekunde geköpft zu werden wie früher. Traurig das USA nicht bessere hinrichtungen volzieht, als die Menschen vor 500jahren oder noch viel älter ....

Beat

25. August 2017 01:27

Mr. Trump wirds schon richten. Der sagt was genommen werden muss. Sonst weiss er ja auch alles.

Beobachter

25. August 2017 01:26

... ist die Leichtigkeit mit der Todesstrafen ausgesprochen werden. Für eine Mehrfachmörder der immer wider Leute umbringt oder auf extrem brutale Weise würde ich mir nicht so sehr Gedanken machen ob er leidet oder nicht aber in Amerika wird die Todesstrafe recht schnell ausgesprochen. Und vor allem muss man dann auch sicher sein das es den richtigen erwischt. Siehe das Ehepaar das wegen Satanismus unschuldig im Gefängnis war. Texas fand es nicht mal nötig sich zu entschuldigen. Diese Leichtigkeit mit der man Fehlurteile akzeptiert ist schlimm.

pascal

25. August 2017 01:26

wieso dürfen personen die andere Leiden liessen und dann ermordet haben nicht auch leiden? sie wurden nicht dazu gezwungen diese taten zu begehen. Die Angehörigen und Freunde der ermordeten mussten ebenfalls leiden

norina

25. August 2017 01:26

auf der erde gibts massenweise sofort tödliche substanzen. wie kommt es, dass der tod mit den todesspritzen dermassen lange auf sich warten lässt? absicht?!

Beat Lerch

25. August 2017 01:26

Wie kann man eigentlich ein solches Medikament erproben.

Daniela F

25. August 2017 01:26

Diese Menschen haben anderen Menschen und Familie. Schweres Leid zugefügt . Darum sollte man Tierversuche abschaffen und diese an solchen Menschen machen.