Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Australierin: "A***loch stach mich in den Hals"

5. Juni 2017 07:54
178 1
Australierin: "A***loch stach mich in den Hals"

Hedge etwa hatte gerade ihren Dienst als Kellnerin in einem Lokal an der London Bridge beendet und wollte sich noch einen Drink genehmigen, als die Terroristen ihren blutigen Angriff starteten. Die gebürtige Australierin hatte zumindest insofern Glück, als die Attentäter sie zwar verletzten, aber lebenswichtige Organe um Haaresbreite verfehlten.

Ihr Freund brachte sie sofort ins Spital und rief Hedges Mutter Kim Del Toro via Skype an. "Sie war komplett zugerichtet und konnte nicht reden", erzählt Del Toro der australischen Nachrichtenagentur Fairfax Media. "Aber sie hielt den Daumen hoch und ich wusste, sie wird okay." Hedge selbst gibt sic...

Lies mehr

Teilen in sozialen Netzwerken:

Kommentare - 1
antworten

5. Juni 2017 07:55

km_text_com