Erhalten Sie sofort Nachrichten Updates der heißesten Themen mit NewsHub. Jetzt installieren.

Archiv: Alle Nachrichten

  • Horror in Manhattan: Wie New York mit dem neuen Terror umgeht

    1. November 2017 19:11 155

    Sirus sieht noch, wie ein Passant auf einen Mann zugeht, um ihn offensichtlich zu beruhigen. Das erzählt er später der New York Times. Und dass der Passant dann die Waffen in den Händen des Mannes gesehen habe und zurückgewichen sei. Stunden später zeigt das amerikanische Fernsehen ein Video, auf dem ein bärtiger Mann mit zwei Handfeuerwaffen zu sehen

  • SBB testet komplett rauchfreie Bahnhöfe

    1. November 2017 19:08 241 13

    Ab Ende 2018 könnte Rauchen beim Warten auf dem Perron nicht mehr erlaubt sein. In einer Testphase sollen drei verschiedene Nichtraucher-Regelungen ausprobiert werden. Die SBB erwägt ein Rauchverbot in sämtlichen Schweizer Bahnhöfen ab Ende 2018. Bis zum definitiven Entscheid der Konzernleitung Mitte des nächsten Jahres sollen die rauchfreien Zonen an fünf bis sechs

  • Eine liberalere Schweizer Landwirtschaft

    1. November 2017 19:02 211 18

    Der Bundesrat interpretiert die angenommene Initiative zur Ernährungssicherheit als Auftrag zum freieren Handel. In einem Papier strebt er weitere Verbesserungen an. Der Bundesrat setzt bei der künftigen Landwirtschaftspolitik auf Perspektiven für die Betriebe im Inland und gleichzeitig auf Handelsabkommen mit dem Ausland. Er hat einen Bericht zur mittelfristigen

  • Usbeken sind an der vordersten Terror-Front

    1. November 2017 18:47 276

    Der Attentäter von Manhattan war Usbeke. Aus dem zentralasiatischen Land kommen bereits eine lange Reihe von islamistischen Terroristen. Der Urheber des Terroranschlags in Manhattan vom Montag hat sich laut Angaben des Gouverneurs von New York, Andrew Cuomo, nach seiner Ankunft in den USA im Jahr 2010 radikalisiert, aber sicher ist dies nicht. Im gemieteten

  • Siebenjährige schleicht sich in Genf ohne Ticket in Jet

    1. November 2017 18:43 229

    Niemand bemerkt, dass ein Mädchen ohne Eltern und ohne Ticket unterwegs ist. Erst im Flugzeug flog sie auf. Ein siebenjährige Ausreisserin ist durch die Sicherheitskontrollen am Genfer Flughafen geschlüpft und an Bord eines Flugzeuges gestiegen. Das Mädchen sei seinen Eltern am Hauptbahnhof entwischt und mit dem Zug zum Flughafen gefahren, sagte Flughafensprecher

  • SVP ist sauer wegen Agrarpolitik

    1. November 2017 18:09 205 15

    Statt mehr Staat wird die Landwirtschaft liberaler. Die Bauern wettern. Ebenso über «kaum noch zu erfüllende Umweltschutzvorschriften». Der Bericht des Bundesrats zur mittelfristigen Weiterentwicklung der Agrarpolitik ab 2022 kommt bei den Bauern gar nicht gut an: Die Regierung wolle die Landwirtschaft opfern und missachte den Volkswillen. Ganz anders

  • VBS testet Aufklärungs-Drohnensystem über besetzten Golanhöhen

    1. November 2017 18:01 159

    VBS-Eklat in Israel Schweiz testet Drohnen über besetztem Gebiet Die Schweiz testet derzeit ihr künftiges Aufklärungs-Drohnensystem mit sechs unbewaffneten Drohnen der israelischen Firma Elbit System. Die Tests der Hermes-900-Drohnen finden in Pik bei den Golanhöhen statt. Mittlerweile hat das Verteidigungsministerium jedoch festgestellt, dass das problematisch

  • Schuss in den Bauch: Er stoppte den Attentäter

    1. November 2017 17:56 160 2

    Er stoppte den Attentäter mit einem Schuss in den Bauch: Der 28-jährige Polizist Ryan Nash gilt als Held des Terroranschlags von New York. Nash war zufällig in der Nähe, als Attentäter Sayfullo S. mit einem Lkw mehrere Radfahrer überfuhr und in einen Schulbus crashte. Nash habe "sich dem Täter genähert und ihm in den Bauch geschossen", sagte Polizeichef

  • Firmenansiedlungen führen kaum zu Zuwanderung

    1. November 2017 17:44 190

    Die intensive Standortförderung des Bundes ist nicht der Grund für die hohe Zuwanderung. Das zeigt eine Studie zuhanden des Bundesrats. Die Standortförderung des Bundes und der Kantone ist kein relevanter Treiber der hohen Zuwanderung. Das geht aus einer Studie des Büros Ecoplan zuhanden der Landesregierung hervor. Sie bestätigt und aktualisiert eine frühere

  • Bauern erhofften sich das Gegenteil

    1. November 2017 17:40 145

    Statt mehr Staat wird die Landwirtschaft liberaler. Bauern und SVP sind sauer. Auch «kaum noch zu erfüllende Umweltschutzvorschriften» beklagen sie. Der Bericht des Bundesrats zur mittelfristigen Weiterentwicklung der Agrarpolitik ab 2022 kommt bei den Bauern gar nicht gut an: Die Regierung wolle die Landwirtschaft opfern und missachte den Volkswillen